Gemeinsame Tagung der DGSA, SGSA und OGSA im April 2020

Unter dem Titel „Europäische Gesellschaft(en) zwischen Kohäsion und Spaltung.“ laden die Deutsche, die Schweizerische und die Österreichische Gesellschaft für Sozialen Arbeit am 24./25. April 2020 zu einer Tagung in Landshut.

Soziale Kohäsion herzustellen und zu bewahren ist eine der zentralen aktuellen Herausforderungen europäischer Gesellschaften. Dabei ist es auch für die Profession Soziale Arbeit von Bedeutung, nach ihrem Beitrag zum Herstellen oder auch zum Verhindern sozialer und gesellschaftlicher Kohäsion zu fragen. Angesichts wachsender ökonomischer und sozialer Disparitäten, sowohl im internationalen als auch im nationalen und regionalen Kontext sowie damit verbundenen drohenden bzw. zunehmenden Spaltungen von Gesellschaft, werden Ab-und Ausgrenzungsprozesse zu zentralen Themen, innerhalb derer Soziale Arbeit ihre Praxis, Forschung und Theoriebildung zu verorten hat.

Merken Sie sich diesen Termin zur ersten gemeinsamen Tagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Gesellschaften für Soziale Arbeit (DGSA/OGSA/SGSA) in Landshut vor!

Datum: 24.-25. April 2020

Ort: HAW Landshut, Deutschland

Nähere Informationen: www.landshut2020.com

 

Anmeldung

Die Anmeldung für die Tagung ist voraussichtlich von 13.01.2020 bis zum 30.03.2020 möglich. –>  Anmeldungs-Seite

 

Programm

Das Programm beginnt am Freitag um um 11 Uhr 30 und endet am Samstag um 15 Uhr 30. –> Programm-Infos